Von der Mär des Suchen und Finden eines neuen Smartphones.

Nexus 4

Ich hatte am 11.09.2015 bereits in diesem Beitrag etwas zu dem Thema geschrieben, da mich selbiges damals wie aktuell noch beschäftigt. Nun an dieser Stelle mal der Hinweis darauf, das ich diese Thema weiter sowie zu einem vorläufigen Ende geführt habe auf meinem anderen Blog!
Von der Mär des Suchen und Finden eines neuen Smartphones. weiterlesen

Es gibt KEINE gekauften Texte bei Mir!

Solch eine E-Mail wie die nachfolgende, bekomme Ich seid ungefähr Anfang 2010 immer häufiger, wobei die Art und Weise der Formulierungen des Textes sehr variiert. Von sehr Vornehm und höflich, bis kurz und knapp auf den Punkt gebracht, war schon alles dabei.

Davon mal abgesehen das die meisten der Anfragen auf Webseiten oder Blogs verwiesen, welche nicht grade toll aussahen oder deren Themengebiet mir nicht zusagte, mag ich keinerlei quasi gekaufte Texte.

Gekaufte Texte, ob nun durch Geld oder Verlinkung quasi finanziert, das will Ich jetzt und auch in Zukunft nicht innerhalb meiner Webseiten oder Blogs haben. Erst recht keine gekauften Texte von Irgendjemanden der im Ausland sitzt wie der Autor dieser E-Mail:

Sehr geehrter Herr Kreidel,

ich bin an einem Gastbeitrag auf Ihrem Blog
http://www.blog.kranzkrone.de interessiert.

Gerne möchte ich einen Artikel mit ca. 350 Wörtern exklusiv für Sie
verfassen und mit einem themenrelevanten Link zu einem meiner Projekte
vervollständigen.

Im Gegenzug kann ich Ihnen anbieten, ebenfalls einen kurzen Artikel auf
meinem Blog digicam-blogger mit einem Link Ihrer Wahl zu veröffentlichen.

Ich würde mich freuen, wenn eine Kooperation zustande kommt.

Auf eine Rückmeldung freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen,

Lutz Hufrath

Ein Link zur Webseite war eh nicht enthalten in der E-Mail, wäre einer drin gewesen hätte ich selbigen rausgenommen. Dubiosen und in meinen Augen Unseriösen Webseiten oder Blogs will ich keinen Link geben.

Ich entscheiden selbst, auf welche Webseite oder Blog ich wann und wie viel verlinke!

Ghostwriter – Suchen, Kopieren, Neuschreiben!

Als Ghostwriter kann man ganz unterschiedliche Tätigkeitsfelder haben, vom Schreiben einer Autobiographie bis hin zum normalen Schreiben von Artikel für einen fremden Blog. Genau das habe ich gemacht, Artikel geschrieben für einen fremden Blog, genau dafür wurde ich bezahlt.

Wirklich frei in der Auswahl der Artikel für diesen Blog war ich jedoch nicht, denn es handelte sich um so genannte Traffic-Artikel. Im Detail waren das Artikel zu aktuellen Themen, pro Tag und Woche, fast die gleiche Arbeit wie die Nachrichtensender es täglich machen nur halt in rein schriftlicher Form und ohne Bilder.

– Suchen von Besucherstarken Themen!

Nur Text zählte dabei, weil dieser für Suchmaschinen eben wertvoller ist als Bilder. Um gute Ideen für gute und zudem tagesaktuelle Artikel zu finden, bekam ich dann ein paar Quellen genannt in denen ich mich nach Tagesaktuellen Themen umschauen sollte.

Wahre Besuchermagneten dabei waren die üblichen Mainstream Themengebiete, wie zum Beispiel Big Brother oder DSDS oder Unglücke und dergleichen, eben Themen die etwas Brisantes an sich haben. Solche Artikel zu eben solchen Themen suchte ich mir also jeden Tag wieder auf’s neue heraus, aus den mir nun bekannten Quellen und dann ging es an die Arbeit.

Ghostwriter – Suchen, Kopieren, Neuschreiben! weiterlesen

Das Leben in SchwarzWeiß ohne Farbe dazwischen…

Oh man, so eine Depression ist schon hart, das stelle ich jedes mal auf’s Neue wieder fest. Alles um mich herum erscheint nur noch Schwarzweiß ohne die Farbe dazwischen, in form der Vielfalt des Lebens. Ein echt extremer Zustand in dem ich nie wirklich weiß, ob ich mich im Wahnsinn befinde oder in der Genialität, eine extreme Extremsituation.

Der Gedanke warum ich mir den ganzen Scheiss hier antue mit dem Bloggen, das Tag für Tag mache, solch Gedanken haben ich häufig in diesen Zeiten. Der Sinn und Zweck ist mir zwar bekannt, welch ursprünglicher Gedanke mich zu all dem hier brachte, nur die Gründe für die weitere Existenz von all dem hier verschwimmen immer zu in diesen Zeiten.

Obgleich mir bewusst ist, das es nur ein Zustand von vielen Zuständen in meinem Leben ist, so ist es doch manchmal kaum erträglich für mich. Leiden schafft Leidenschaft, so habe ich es mal wo gelesen und genau so interpretiere ich es für das Bloggen, bei der Frage nach dem Warum.

Auch wenn ich manchmal echt gut Lust habe alles einfach zu löschen, zu vernichten, so weiss ich doch das ich mir damit eine Einnahmequelle nehmen würde, welche ich noch eine Zeit lang brauchen werde. Dennoch ist es hart mit anzusehen, das die Themen welche mich interessieren kaum beachtet werden in form von Kommentaren dazu.

Das Leben in SchwarzWeiß ohne Farbe dazwischen… weiterlesen

Studio5555 — Sowas ähnliches wie StyleSpion?

Bei neuen Kommentatoren die sich zum ersten mal in Meinem Blog tummeln, schaue ich immer gerne mal auf deren verlinke Seite, was es da so zu sehen gibt.

So ein neuer Kommentator ist der Philipp von Studio5555 gewesen und die verlinke Seite empfinde ich als sehr interessant, wobei mir gleich der Gedanke mit dem StyleSpion als Vergleich in den Sinn kam.

So von der Optik der Seite her meine Ich da nämlich schon Ähnlichkeit zu sehen, was die Aufmachung angeht und die Themengebiete. Vielleicht interpretiere Ich da auch zuviel hinein und Studio5555 ist einfach nur ein cooles Blog wo es eben um cooles Design von genialen Designer geht, meiner Meinung nach.

Ein weiterer Blogger – Web:Manual

Letztens beim Surfen und schmökern in anderen Blogs, bin ich über einen Link auf dem Web:Manual Blog vom Thomas gelandet. Ein sehr schöner Blog, der mir auf anhiebt auch gleich gefiehl. Auch die Themen über die der Thomas da bloggt gefallen mir sehr gut, da ich mich ebenfalls für die selben Themengebiete interessiere. Ein weiterer Blogger – Web:Manual weiterlesen