Sich nicht verbiegen für den Erfolg und das Geld!

Selbstvermarktung ist so eine Sache an der Ich schon seid bestehen des Blog und aller anderen Blog-Projekte dran bin. Immerzu arbeite ich an der Selbstvermarktung und beständig kommen mir neue Ideen und Projekte in den Sinn, jedoch werden 99% dieser Ideen und Möglichkeiten NIE von mir umgesetzt. Eben aus dem Grund heraus, weil ich dazu nicht in der Lage bin beständig über Tage und Wochen oder Monate eine Idee konsequent zu verfolgen und am Ball zu bleiben.

Zwar bin ich von dem was ich tue oder eben auch nicht, voll überzeugt und stehe hinter dem was ich schreibe und mache und so weiter, aber es wäre unglaubwürdig wenn ich hier über „Geld-verdienen-im-Internet“ schreiben würde und dabei im Ansatz nicht mal meine Eigenen Tipps&Tricks einhalte.

Denn genau das tue ich bisher nicht und zwar ganz bewusst, das muss ich an dieser Stelle mal klarstellen. Weil ich mich für den Erfolg nicht verbiegen will und es auch darüber hinaus aus Gesundheitlichen Gründen auch gar nicht kann.
Sich nicht verbiegen für den Erfolg und das Geld! weiterlesen

Langweilige Deutsche Blog Welt…

Langweilige in puncto Deutsche Blogs breitet sich bei und in mir schon länger aus, weil irgendwie sehe meistens nur irgendwelche Deutschen Blogs die über irgendwelchen so genannten Mainstream Kram schreiben und wo der Eine quasi vom Anderen abschreibt. Oder wo so genannte Geeks und Nerds ihre neuen Gerätschaften in schriftlicher Form gen Himmel loben oder sich über die neusten kommenden Errungenschaften auslassen.

Das ist sowas von total langweilig für mich zu lesen, denn diese Texte werde so oft wiedergekaut von anderen Blogs das bei manchen Themen haufenweise verschiedenen Blogs über das gleiche Schreiben aber so tun als ob Sie es als erstes erfahren hätten und quasi ein Anrecht auf die erste Berichterstattung und den vermeintlichen Ruhm hätten.

Verweise auf Quellen, also andere Blogs wo der Autor vielleicht die Inspiration zu seinem Artikel her hat, so etwas findet sich sehr selten innerhalb Deutscher Blogs und scheint immer noch ein Mysterium zu sein so wie ich das wahrnehme. Weil es könnte ja was von vermeintlichen Ruhm verloren gehen, an einen Anderen sozusagen Konkurrenten. Egoistisches Denken herrscht immer noch in weiten Teilen der Deutschen Blog Welt, genau so wie es in der Realität der Fall ist überträgt sich diese Denkweise auch auf die virtuelle Welt welche im Kern nie mehr als war als ein Abdruck im Sande der Realität.

Für mich heißt das aussortieren, von den Blogs und Webseiten welche meiner Ansicht nach zu sehr nach diesen Denkweisen und Mustern vorgehen welche ich weiter oben in diesem Text beschrieben habe. Somit wird die Anzahl der abonnierten RSS-Feed’s wieder auf ein übersichtliches Maß runter gebrochen, auf das wesentliche konzentriert.

Vor dem so gesehen großen Moment des Aussortieren und dem nachfolgenden Löschen der Abos im FeedLeser, werde ich jedoch die aussortierten Blogs und Webseiten in einen extra Ordner stecken und nachfolgend dann per einzelner Artikel hier im Blog vorstellen. Hat etwas von Henker Mahlzeit das ganze Prozedere, wobei ich es so am besten finde und zudem den zu löschenden Blogs und Webseiten eine Chance auf neue Leser einräume. Weil alles das was für mich nicht mehr interessant ist, kann durchaus für Andere Leser einen Reiz besitzen.

Zukünftig werde ich meinen FeedLeser mehr und mehr mit Abos aus anderen und Gehaltvolleren Bereichen füttern, zum Beispiel aus den Bereichen Kunst und Architektur und Design und Schreiben und Buch und so weiter. Eben Bereiche welche die Essenz des Lebens ausmachen, zumindest für Mich und was meinen Geschmack angeht!

Nun ist es soweit, als neue URL/Domain bei Kommentaren verwende ich nur noch KranzKrone.de !!

Nun ist der Moment gekommen an dem ich offiziell schreiben kann, das ich nun nur noch KranzKrone.de als URL/Domain bei anderen Blogs und Webseiten angebe beim Eintragen der Daten. Hintergrund des ganzen ist, das endlich das Design für die quasi Eingangsseite vom KranzKrone Netzwerk also KranzKrone.de nun fertig gestaltet ist.

Somit gibt es nur noch KranzKrone.de als sozusagen Überbegriff und darunter gliedern sich alle weiteren Projekte aus meiner Feder, wobei es dabei dann egal ist um was für eine Art von Projekt es sich dabei handelt. Ob Einzeln nur von mir alleine geführt oder in Kooperation mit anderen Autoren steht nicht mehr zu Diskussion für mich. Da ich nämlich nur noch mit Sub-Domains arbeite, ergibt sich somit automatisch für jedes Projekt ein eigener Bereich.

Nachteile aus dieser Umstellung, welche doch langfristig gesehen angelegt ist, werden sich vielleicht auch noch ergeben aber vielleicht auch nicht. Ich habe das ja nicht einfach nur aus Spass heraus gemacht, sondern weil ich eine quasi Zentrale Stelle haben will, eine Sammelstelle sozusagen wo alle meine Projekte in einer Übersicht zusammenfliessen. Eine Eingangsseite für mich selbst und für alle Besucher welche an meinem Schaffen interessiert sind.

Bisher war es halt so gewesen, das ich auf verschiedenen Blogs wo ich kommentierte auch verschiedene Adressen von mir angab. Das funktioniert soweit, bis in mir der Gedanke aufkam das vielleicht mancher eigener Blog manchmal vielleicht besser passen würde als Adresse im Kommentar als ein anderer. Doch da begann das Problem seinen Lauf zu nehmen, zumindest für mich, denn dieses ewige hin und her macht die ganze Sache nur noch komplizierter.

Mit KranzKrone.de schuf ich damals eine Eigenkreation in puncto Namen wie auch Bezeichnung, denn KranzKrone ist beides in einem. Sowohl als Name wie auch als Bezeichnung kann KranzKrone genutzt werden, was ich aber erst später feststellte und dann auch zu nutzen begann. Was die Rechtlichen Aspekte meiner Schöpfung angeht, das habe ich auch schon abgedeckt für den Fall der Fälle welcher hoffentlich nie eintreten wird.

Woran ich aktuell arbeite ist das formen von KranzKrone.de und darüber hinaus das ausformen meines Netzwerkes, also meine Projekte sortieren und in sich selbst festigen. Alles überflüssige aussortieren oder schlussendlich auch löschen und dann mit dem arbeiten was davon übrig bleibt. Im Endeffekt also genau die Schritte, welche ich im realen Leben gehe in die virtuelle Welt übertragen und auch dann konsequent durchsetzten.

Für DICH als Stammleser oder gelegentlicher Besucher heisst das im Endeffekt, wenn Du wissen willst WAS und WO ich sonst noch so meine Gedanken in Wort und Schrift fliessen lasse, dann geh auf http://www.KranzKrone.de und verschaff dir dort einen Überblick.

Neuerung und Allgemeine Informationen zum Netzwerk von KranzKrone.de gibt es zudem auch nur noch auf KranzKrone.de zu lesen. Dieser Artikel hier erfüllt abschliessend lediglich nur noch den Zweck, die bestehenden Stammleser und Gelegenheitsbesucher von Blog.KranzKrone.de auf KranzKrone.de quasi zu verweisen und so gesehen weiterzuleiten.

Es gibt KEINE gekauften Texte bei Mir!

Solch eine E-Mail wie die nachfolgende, bekomme Ich seid ungefähr Anfang 2010 immer häufiger, wobei die Art und Weise der Formulierungen des Textes sehr variiert. Von sehr Vornehm und höflich, bis kurz und knapp auf den Punkt gebracht, war schon alles dabei.

Davon mal abgesehen das die meisten der Anfragen auf Webseiten oder Blogs verwiesen, welche nicht grade toll aussahen oder deren Themengebiet mir nicht zusagte, mag ich keinerlei quasi gekaufte Texte.

Gekaufte Texte, ob nun durch Geld oder Verlinkung quasi finanziert, das will Ich jetzt und auch in Zukunft nicht innerhalb meiner Webseiten oder Blogs haben. Erst recht keine gekauften Texte von Irgendjemanden der im Ausland sitzt wie der Autor dieser E-Mail:

Sehr geehrter Herr Kreidel,

ich bin an einem Gastbeitrag auf Ihrem Blog
http://www.blog.kranzkrone.de interessiert.

Gerne möchte ich einen Artikel mit ca. 350 Wörtern exklusiv für Sie
verfassen und mit einem themenrelevanten Link zu einem meiner Projekte
vervollständigen.

Im Gegenzug kann ich Ihnen anbieten, ebenfalls einen kurzen Artikel auf
meinem Blog digicam-blogger mit einem Link Ihrer Wahl zu veröffentlichen.

Ich würde mich freuen, wenn eine Kooperation zustande kommt.

Auf eine Rückmeldung freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen,

Lutz Hufrath

Ein Link zur Webseite war eh nicht enthalten in der E-Mail, wäre einer drin gewesen hätte ich selbigen rausgenommen. Dubiosen und in meinen Augen Unseriösen Webseiten oder Blogs will ich keinen Link geben.

Ich entscheiden selbst, auf welche Webseite oder Blog ich wann und wie viel verlinke!

Mach Deinen Blog CO2-neutral, Kostenlos!?

Wusstest Du schon, dass das betreiben eines Blog das Klima schädigt?

Um dieser Schädigung entgegen zu wirken, kannst Du aber was tun. Beteilige dich einfach an Einer Aktion und schon schadet dein Blog nicht mehr dem Klima.

co2-Neutral Blog

Als ich zum ersten mal die Aktion las, kam mir sofort der Gedanke in den Sinn, was das für ein Schwachsinn ist. Zum einen ist es eine geschickt gemacht Werbeaktion von der Firma KaufDa um sich ganz neben bei eine Menge an Backlinks zu sichern.

Zum andern kann ich nicht sehen wo und wie diese angeblichen Bäume gepflanzt werden, auch traue ich solchen Aktionen nicht. Allerdings gibt es für mich persönlich aber noch einen weiteren Punkt bei der ganzen Werbeaktion, der eigentlich noch viel wichtiger ist aber nicht erwähnt wird.

Denn was nützt es wenn man pro Blog einen Baum pflanzen würde, wenn täglich X neue Blogs dazu kommen im Internet. Das ganze ist für mich nicht mehr als eine geschickt gemacht Werbeaktion um richtig Traffic und Backlinks für KaufDa zu generieren und zwar auf lange Sicht. Mit Klimaschutz oder Umweltschutz hat das nur wenig bis gar nichts zutun für mich.

Mach Deinen Blog CO2-neutral, Kostenlos!? weiterlesen

ClickToFlash – Das Internet ohne Flash erleben.

Flash Inhalte im Internet sind ja nun mehr die Regel als die Ausnahme. Fast auf jeder Webseite oder Blog gibt es irgendwo einen Flash-Banner, der den Browser und dessen Performance stark belastet beim Laden der jeweiligen Seite.

clicktoflash

Videoportale wie YouTube und Vimeo setzten komplett auf Flash als Wiedergabeformat, was auch ordentlich an der Leistung des jeweiligen Browser zehrt.

Am schlimmsten finde ich Flash Inhalte die sich selbst laden und dann auch von selbst starten, wie zum Beispiel die Flash-Videos. Damit mir das in Zukunft nicht mehr passiert und mein Safari Browser seine Leistung anderweitig und auch besser verwenden kann, habe ich mir das Plugin ClickToFlash installiert.

Somit muss ich nun erst selber auf das betreffende Flash-Format auf der Webseite oder dem Blog klicken um es zu starten und dann wiederzugeben.

Den Unterschied zwischen aktivierten und deaktivierten ClickToFlash Plugin merke ich recht schnell, nämlich dadurch das mein Safari Browser beim surfen im Netz viel weniger Ressourcen braucht, da sich keine Flash-Inhalte selbstständig laden und starten.

ClickToFlash – Das Internet ohne Flash erleben. weiterlesen

Mit Backlinkseller.de verdient man auf Dauer richtig gut Geld mit seinem Blog.

backlinkseller

Die herkömmlichen Anbieter im Bereich Linkverkauf beziehungsweise Textlinkverkauf wie zum Beispiel Teliad oder LinkLift sind ja nun hinreichend bekannt und machen hin und wieder von sich reden in der Deutschen Blogsphäre. Hingegen hatte ich von dem Anbieter names Backlinkseller bisher noch gar nichts gehört und bin nur durch Zufall bei einer Recherche über Suchmaschinen auf diesen Anbieter aufmerksam geworden.

Mit Backlinkseller.de verdient man auf Dauer richtig gut Geld mit seinem Blog. weiterlesen