Fluida als neues WordPress Theme für den Blog.

Fluida heißt das neue WordPress Theme das nun meinen Blog seit neustem schmückt, denn das ehemalige Theme namens Twenty Fifteen hatte ein paar Eigenheit die ich als unpassend empfand. Denn für diesen Blog bevorzuge ich „One Column“ als Layout über allem Anderen und das wurde mir beim Twenty Fifteen nur bedingt geboten.

Fluida als neues WordPress Theme für den Blog. weiterlesen

Eine neue Atmosphäre mit Bushwick und Foto für den Blog.

bushwick wordpress theme cover image

Seit mehreren Monaten war ich schon auf der Suche nach einem neuen Gewand für den Blog, welches ich nun gefunden habe. Bushwick nennt sich das WordPress Theme und bringt fortan nun mehr an Atmosphäre in meinen Blog.  Eine neue Atmosphäre mit Bushwick und Foto für den Blog. weiterlesen

BLOG mit dem Baylys Theme von Elmastudio!

JA, das Meola Theme wurde nun durch das Baylys Theme von Elmastudio ersetzt, auch wenn gleich das vorherigen Meola Theme eigentlich alles hatte was ich haben wollte für den BLOG. Nun der Grund warum ich erneut das Design des BLOG gewechselt habe ist schlicht weg, weil ich das KANN! 😛  BLOG mit dem Baylys Theme von Elmastudio! weiterlesen

Friedenspfeife was Elmastudio angeht.

Es gibt da diesen Beitrag von mir zu einem Vorfall auf Elmastudio von damals, welcher eigentlich banal war so Rückblickend betrachtet. Ausser einer scheinbaren internen Blockierung bei Elmastudio was meine Kommentare angeht und ein paar ätzende Kommentare von anderen dazu hat mir der ganze Vorfall eigentlich nur mehr Kopfzerbrechen bereitet als sonst was gebracht.

Da ich nicht nachtragend bin und unter anderem meine Lebenseinstellung das „Leben und leben lassen“ beinhaltet, gebe ich mir nun im übertragenden Sinne die Friedenspfeife bezüglich dem was damals mal war zwischen mir und Elmastudio!  Friedenspfeife was Elmastudio angeht. weiterlesen

Show Excerpts and Post Thumbnail, macht nicht so ganz das was ich will!

Nun habe ich zwar wieder meine Post Thumbnails im Twenty Eleven Theme aber dafür fehlt nun etwas anders, oder besser gesagt, ist eine vorherige Funktion durch diese neue Funktion wieder verschwunden. Ich meine damit, das mein manuell gesetzter more-tag durch diese neue Funktion vollends überschrieben wird.

Ich bin noch im Zwiespalt mit mir selbst, ob ich nun eher die Post Images oder so wie da vorher war, wieder haben will. Da ich beides zusammen an Funktionen NICHT alleine hin bekomme, muss ich vorerst eine Entscheidung treffen. 🙄

Ein paar zusätzliche Widget-Areas zum Child-Theme des Twenty Eleven hinzufügen.

Diese so genannten Widget-Areas, sind mir die liebste Möglichkeit in einem WordPress Theme schnell und unkompliziert ein paar Blöcke mit Funktionen oder Optionen zu erstellen sowie auf einfache Art und Weise zu verwalten. Sei es nun Werbung in Form von Bannern oder Textlinks als Block oder andere Dinge dieser Art, ich bevorzuge dafür am liebsten Widgets anstatt von sogenannten Shortcodes.

Nun da ich wieder auf den Geschmack gekommen bin was Child-Themes für WordPress Themes angeht, wollte ich dem Child-Theme für den BLOG namens 1-Column ein paar zusätzliche Widget-Areas einbauen. Denn über jene Widget-Areas steure ich dann wiederum die Ausgabe der Werbung mittels dem Plugin AdRotate oder irgendeinem anderen Plugin für WordPress, denn diese Widget-Areas integrieren sich viel einfacher für mich persönlich in ein Responsive Layout.

Ein paar zusätzliche Widget-Areas zum Child-Theme des Twenty Eleven hinzufügen. weiterlesen

Child-Themes sind nun DOCH für Mich sehr nützlich.

Bisher hatte ich immer so gearbeitet, das ich mir eine Kopie des Original eines WordPress Theme erstelle und damit dann arbeitete. Also meine Code-Snippets dort einfügte und die Style.css entsprechend anpasste, bis zu jenem Tag an dem diese so genannten Child-Themes in WordPress ihren Einzug hatte.

Von diesem Moment an änderte sich einiges für mich, weil folglich viele Änderungen an einem WordPress Theme meist nur noch über oder durch ein Child-Theme möglich war oder gemacht wurde.

Ein paar zusätzliche Widget-Areas in ein WordPress Theme einzubauen war ohne diese neuen Child-Themes kein Problem für mich als Laie. Eben weil ich schon so gewöhnt war an den Ablauf des Einbauens und Anpassen der Änderungen. Mit diesen Child-Themes änderte sich das Gewohnte so stark für mich, das ich davon erst mal auf Abstand ging gegenüber den Child-Themes für WordPress Themes.

Child-Themes sind nun DOCH für Mich sehr nützlich. weiterlesen